Werkstattgemeinschaft

Als Werkstattgemeinschaft freiberuflicher RestauratorInnen arbeiten wir seit 1992 unter einem Dach. Wir haben uns der Erhaltung von Kulturgut verpflichtet, gleich ob es sich um die Bestände von Museen, Kirchen, Vereinen oder um die Dinge handelt, die für Sie im Privaten und aus persönlichen Gründen von Bedeutung sind. Entsprechend unseren Ausbildungen und Spezialisierungen in unterschiedlichen Fachbereichen stehen wir Ihnen mit unserer Kompetenz in den Bereichen

  • Möbel und Holzobjekte
  • Ethnografika (Völkerkundliche Objekte)

zur Verfügung und beraten Sie gerne.

 

Für eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit KollegInnen aus anderen Fachbereichen der Restaurierung (z. B. Gemälde, Papier, Metall) sind wir,  je nach Anforderung eines Projekts, in ein gewachsenes Netzwerk von RestauratorInnen im westfälischen Raum eingebunden.

Konzept

Konservierung bzw. Restaurierung bedeutet für uns, die Geschichte der uns anvertrauten Objekte im Blick zu haben und diese zu bewahren.

 

Die Bedeutung eines Objektes definieren wir nicht nur im kunsthistorischen oder allgemeinhistorischen Sinn. Auch die persönliche Verbundenheit etwa zu einem geerbten Möbel ist wichtig und fließt angemessen in unsere Arbeit ein.

Unter der kulturwissenschaftlichen Prämisse, die historische Aussage des Objekts zu wahren, erfolgen unsere Arbeiten immer nach dem "Prinzip des kleinsten Eingriffs".

Leistungen

Museen, kirchlichen Auftraggebern, Vereinen und Privatpersonen bieten  wir folgende Leistungen an:

  • Begutachtung und Aufnahme des Objekts
  • Untersuchung mit wissenschaftlichen begründeten Methoden
  • Erstellen eines individuellen Arbeitskonzepts
  • Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen
  • Schädlingsbekämpfung/Monitoring
  • Beratung im Hinblick auf Präsentation und Aufbewahrung (Klima, Licht etc. )
  • Sammlungsbetreuung
  • Inventarisation

 Mitglieder im